Referenten

Der erste Hotelplanungstag für die D-A-CH-Region und Südtirol greift aktuelle Fragestellungen rund um die Thematik Hotelbau auf und gewährt einen Blick in Richtung wegweisende Zukunftstechnologien. Renommierte Experten aus den Fachgebieten Interieur-Design, Architektur, Innenausbau und Projektentwicklung referieren über spannende Aspekte von der Theorie bis zur Praxis. Ziel ist es, gegenwärtige und künftige Trends aufzuspüren sowie neuartige Entwicklungen in der Gestaltung vorzustellen. Im Rahmen der bislang technischen Möglichkeiten wird der Weg zur kosteneffizienten Vorgehensweise mit maximalem Output näher gebracht.

 

Benedikt Komarek

Unternehmen: Hotel Schani GmbH
Vortrag: Innovationen in der Hotellerie

Vita: Nach dem Abschluss des Betriebswirtschaftsstudiums an der Wirtschaftsuniversität Wien besuchte Benedikt Komarek das Postgraduate Studium "Master International Management" an der Corvinus Universität Budapest und schloss erfolgreich im Jahr 2009 mit dem CEMS MIM Titel ab. Während seines Studiums war Benedikt Komarek bei der LBG Österreich GmbH Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung im Bereich der Bilanzierung tätig und sammelte auch als Assistant im Bereich Merger & Acquisition bei efco-consulting & transaction AG wertvolle Erfahrungen. Früh stieg er in den elterlichen Betrieb ein und führt seit 2008 mit der Hotel Schani GmbH die erfolgreiche Hotelierstradition der Familie mit einem eigenen zukunftsweisenden Projekt und neuen Ideen fort.

Unternehmensprofil: Mit dem Hotel Schani Wien eröffnete im April 2015 das zweite Hotel der Familie Komarek aus Wien-Ottakring. Das Hotel mit Wiener Charme bietet durch den Standort am neuen Wiener Hauptbahnhof die perfekte Ausgangslage sowohl für Business- als auch Freizeitgäste. Insgesamt 135 Zimmer, davon zehn Maisonettes, eine multifunktionale Lobby und ein Schanigarten mit „Grünoase“ mitten in der Stadt erwarten die Gäste. Geschäftsführender Gesellschafter Mag. Benedikt Komarek setzt in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Frauenhofer IAO und dem renommierten Hotelarchitekten Gabriel Kacerovsky von Archisphere Vienna die erfolgreiche Hotelierstradition der Familie mit einem eigenen zukunftsweisenden Projekt und neuen Ideen fort.

www.hotelschani.com

 

Christian Hofer

Unternehmen: TERTIUS Hotel Betriebs GmbH
Vortrag: Stadt- und Ferienhotellerie-anders oder doch gleich?

Vita: Christian Hofer war jahrelang im internationalen Weinhandel, als European  Sales und Marketing Manager tätig, bevor er 1996 die familieneigenen Hotels übernahm und weiterentwickelte. Seit 1999  ist er in internationalen und europäischen Gremien von Best Western Hotels & Resorts engagiert.

Unternehmensprofil: Die Tertius Hotel Betriebs GmbH betreibt die  Best Western Premier Hotels  Kaiserhof in Wien und in Kitzbühel. Unter dem Leitmotiv „Individualität – Eleganz- am Puls der Zeit“ bieten die Häuser Stil und Eleganz sowie Servicequalität und eine besondere Technologie- Orientierung. Im Segment der Traditions-Hotels ermöglichen sie mit der Hotel-Marke „Best Western Premier“ ein aufregend traditionelles, kreatives und lebensbejahendes Hotelerlebnis.

www.hotel-kaiserhof.at

 

Frey Tobias

Unternehmen: Delta Bauplanung GmbH
Vortrag: hard refurbishment tools - Bewährt sich best practice in der Praxis?

Vita: Tobias Frey, Jg. 1977, Studium der Architektur und der Bauwirtschaft. Seit 2005 als Planer und Architekt tätig, darunter von 2007 bis 2010 zahlreiche Hotelplanungen in Osteuropa und in Russland. Seit 2014 Mitarbeiter bei der Delta Bauplanung GmbH. Verschiedene Veröffentlichungen in Fachbüchern.

Unternehmensprofil: Wir stehen als Dienstleister und Planungsbüro in Sachen Gewerbebau, Projektsteuerung und Gebäudemanagement mit 30 Jahren Erfahrung zur Verfügung. Überwiegende Tätigkeit als Generalplaner.

www.delta-bauplanung.de
www.freyTOBIAS.de

 

Gabriel Kacerovsky

Unternehmen: Archisphere, Gabriel Kacerovsky ZT GmbH
Vortrag:

Vita:

Unternehmensprofil: Archisphere, Gabriel Kacerovsky ZT GmbH, wurde im Jänner 2000 von Gabriel Kacerovsky gegründet. Schon in den ersten Projekten ist das Thema Hotel aufgetaucht und hat sich schnell zur großen Begeisterung entwickelt.  Gabriel Kacerovsky hat während seiner Architekturausbildung an der Akadmie der bildenden Künste in Wien im Umfeld von Bühnenbildnern, Malern und Bildhauern gelernt, dass Architektur nicht mit dem Gebäude aufhört, sondern Teil einer Geschichte ist, die erzählt werden muss. Eine Haltung, der in seinen Hotelprojekten eine ganz besondere Bedeutung zukommt. 2012 ist Andreas Schicht, der zuvor schon mehrere Jahre Teil des Teams war, als Partner ins Atelier eingestiegen. Seine besondere Kompetenz ist die Entwicklung außergewöhnlicher Innenarchitektur. Archisphere kann Sie bei der Hotelentwicklung von der Konzeption und Vision bis zur Gesamtplanung des Projekts begleiten.
Die Kompetenz im Interior Design wurde durch die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Innenarchitekten Claudio Carbone erweitert. Unsere Ansprüche an eine lebendige Innenarchitektur haben uns motiviert 2016 die Carbone & Kacerovsky ZT GmbH mit Teams in Wien und St. Gallen zu gründen.
Unter den realisierten Hotelprojekten sind das Balanceresort Stegersbach, das Hotel Schani in Wien, das Hotel Tulbingerkogel, die roomz budget design hotel,s in Wien und Graz, das Falkensteiner Resort Bad Leonfelden, der Bleibergerhof, das Reiter’s Supreme und das Hotel Altstadt Vienna... In Arbeit sind unter anderem das Hyatt Andaz Belvedere, das Vienna Marriott und das roomz austria campus...

www.archisphere.at

 

Karl Hafele

Unternehmen: Michaeler & Partner srl
Vortrag:

Vita:
Berufserfahrung & Erfahrungen im Tourismus

• Managing Director bei Michaeler & Partner seit 2014
• Projektberater für Unternehmen in der Immobilien-, Tourismus- und Bauwirtschaft
• 15 Jahre internationale Erfahrung in verschiedensten Funktionen (vom Projektleiter Projektmanagement, QM-Auditor bis zum Geschäftsführer und Berater des Verwaltungsrates) in den Branchen Hotellerie, Tourismusberatung, Generalplanung, Projektentwicklung Immobilien, Ladenbau und Obstwirtschaft 

Ausbildung
• Befähigungsprüfung zum Immobilientreuhänder eingeschränkt auf Immobilienmakler und Bauträger 
• Ausbildertraining zur Betreuung von Lehrlingen in Unternehmen 
• Steuerrecht für Immobilientreuhänder/-innen
• Train-the-Trainer: NLP für Trainer,
• Zertifizierung zum Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft, DVP-Deutschland
• Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, spezielle BWL in Unternehmensführung, Tourismus- und Dienstleistungswirtschaft; Wahlfach: Bankbetriebslehre

Unternehmensprofil: Die hochqualifizierten Mitarbeiter von Michaeler & Partner können dank eines umfassenden und gelebten Netzwerks zwischen den verschiedenen Dialoggruppen innerhalb der internationalen Tourismusindustrie auf ein breit angelegtes Know-how zurückgreifen. Unseren Kunden bieten wir einen kompletten Allround-Service rund um die Entwicklung touristischer Groß- und Kleinprojekte.
Im Wesentlichen bearbeiten wir drei große Geschäftsbereiche: Projektentwicklung, Baumanagement und Unternehmensberatung.

www.michaeler-partner.com/de/ueber-uns.html

 

Klaus Mayer

Unternehmen: WOLFF & MÜLLER, Hoch- und Industriebau GmbH & Co. KG
Vortrag: Hotelbau aus Sicht des Generalunternehmers, Anwendungen des Partnering Verfahrens

Vita: Klaus Mayer war zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn, Mitte der 1980-er Jahre, als Schreiner beschäftigt. Durch seine Weiterbildung zum Möbel- und Innenraumgestalter war er in Folge über einen Zeitraum von knapp 20 Jahren im Büro Markus-Diedenhofen und RMDS tätig. In dieser Zeit hat er Hotels sowohl innenarchitektonisch als auch als Generalplaner geplant und bis zur Fertigstellung der Ketten- und Privathotels in Deutschland und den
angrenzenden europäischen Nachbarstaaten die Projektleitung übernommen. Ab Anfang 2014 ist er in einer Niederlassung von Wolff & Müller tätig, die Hotels auch im Partnering-Verfahren sowohl schlüssel- als auch löffelfertig realisiert. Seit Januar 2016 leitet er die Zweigniederlassung Modulares Wohnen.

Unternehmensprofil: WOLFF & MÜLLER wurde 1936 gegründet und ist heute eines der führenden
Bauunternehmen Deutschlands in privater Hand. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart erwirtschaftete 2015 eine Leistung von 727,7 Mio. EUR und ein Ergebnis von 6.224 TEUR. Mit 1.912 Mitarbeitern an 28 Standorten im Bundesgebiet ist die WOLFF & MÜLLER überall dort vertreten, wo hoch spezialisierte und effektive Lösungen gefordert sind: im Hoch- und Industriebau, Ingenieurbau, Stahlbau, bei der Bauwerksanierung, im Tief- und Straßenbau sowie Spezialtiefbau. Dazu kommen eigene Gesellschaften und
Unternehmensbeteiligungen in der Rohstoffgewinnung und im baunahmen Dienstleistungssektor. WOLFF & MÜLLER ist „Bauunternehmen des Jahres 2015“.

www.wolff-mueller.de

 

Manfred Ronstedt

Unternehmen: RONSTEDT hotel concepts
Vortrag: Hotelstandards von Morgen

Vita: Manfred Ronstedt begann seine Karriere als Architekt Mitte  der 1970-er Jahre und kann auf die Planung von über 200 Hotels sowie  multifunktionalen Geschäftsgebäuden zurück blicken. Er plante  sowohl die Gebäude wie auch die Einrichtung von Ketten- und Privathotels von der Budget- bis zur Luxuskategorie in Mittel- und Osteuropa. Als freiberuflicher Planer und Berater befasst er sich heute mit der  Konzeptionsentwicklung und Planung von Hotels in den D-A-CH – Ländern und ist Mitveranstalter des Hotelplanungstags.

Unternehmensprofil: Die Kernkompetenz der RONSTEDT hotel concepts liegt in der Konzeptionsentwicklung sowie der ganzheitlichen und fachübergreifenden Planung von Hotels. Mit über 25 Jahren Bauerfahrung und mehreren Hundert Hotelprojekten in Mittel- und Osteuropa begleitet das Unternehmen private Investoren, Hotelbetreiber und internationale Hotelketten bei der zielgerichteten Projektumsetzung samt Koordination aller Fachplaner. RONSTEDT hotel concepts berät Hotelgesellschaften auch bei der Erarbeitung von Markenstandards und erstellt Feasibility-Studien sowie bautechnische Gutachten bestehender Hotels für Investoren.

www.ronstedt-hotelconcepts.de

 

Marcin Gregorowicz

Unternehmen: Itten&Brechbühl AG , Architekten und Generalplaner
Vortrag: Hotel – unser nützlicher Reisebegleiter

Vita: Marcin Gregorowicz begann vor 6 Jahren in der Funktion als leitender Architekt bei Itten&Brechbühl zu arbeiten . Mittlerweile ist er als assoziierter Partner und Mitglied der Standortleitung bei Itten+Brechbühl Zürich für Entwurf und Entwicklung verantwortlich. Sein Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien schloss er bei Professorin Zaha Hadid mit der Diplomarbeit `Hotel der Extreme in Sibirien` ab. In seiner Tätigkeit bei Itten&Brechbühl begleitet und entwickelt Marcin Gregorowicz verschiedene Hotelprojekte im In-und Ausland

Unternehmensprofil: Itten +Brechbühl ist ein führendes Schweizer Architekturbüro und Generalplanerunternehmen mit bald 100-jähriger Tradition und Erfahrung. Die Architekten von Itten+Brechbühl  planen, überwachen und steuern den gesamten Prozess von der Projektentwicklung und Grundplanung bis zur Inbetriebsetzung und behalten das magische Dreieck Qualität - Termin – Kosten stets im Blick. Die Erfahrung aus hunderten komplexen Bauvorhaben ist in praxisgerechte Projekthilfsmittel eingeflossen, so steht in allen Projekten unterschiedlichster Nutzungsarten ein grosses Knowhow zur Verfügung. Ein Konzept entsteht aus dem Ort, der Aufgabe und der unternehmensspezifischen professionellen Lesung. Die Architektur formt Räume, die mit einem hohen Gebrauchswert und einer Atmosphäre Emotionen wecken, und Gebäude, die über rein funktionale und technische Ansprüche hinaus auch der Schönheit huldigen. Es sind Fragen nach Visionen, nach zukünftigen Szenarien und Strategien, die Itten+Brechbühl aufwirft.

www.ittenbrechbuehl.ch

 

Matthias Hoffend

Unternehmen: Guder Hoffend Architekten
Vortrag:

Vita: Nach Studium in Aachen und Auslandsaufenthalten etablierten Büros, gründet Matthias Hoffend mit Stephan Guder 1999 das Architekturbüro GUDER HOFFEND ARCHITEKTEN.
Erstes Projekt ist das Hotel SANTO in Köln. In den folgenden Jahren planen und realisieren GUDER HOFFEND ARCHITEKTEN weitere Privat- und Labelhotels in Europa.
Unter anderem werden Hotels für die IHG-Gruppe in Berlin und Frankfurt realisiert.
Der erste Planungsansatz ist für Matthias Hoffend die Definition und Abgleich gemeinsamer Grundlagen von architektonischem Verständnis und gestalterischer Stimmung – das moodboard.

Unternehmensprofil: Das Architekturbüro GUDER HOFFEND arbeitet fachübergreifend mit privaten Bauherrn, Projektentwicklern, Investoren und institutionellen Anlegern zusammen.
An den Standorten Berlin und Hannover sind derzeit 25 Mitarbeiter beschäftigt. Das Leistungsbild der GUDER HOFFEND Architekten umfasst alle Leistungsphasen der HOAI, sowie die Erstellung von städtebaulichen Gutachten, die Teilnahme an Wettbewerben und die Übernahme von Generalplaner-Leistungen.
In den 16 Jahren seit der Gründung konnte das Büro einige Wettbewerbserfolge verbuchen, unter anderem das Hotel- und Büroprojekt Grivitei in Bukarest, sowie das Holiday Inn Hotel an der Mercedes Benz Arena in Berlin. Zur Zeit werden Neubauvorhaben in den Bereichen Wohnungsbau, Hotel– und Büro- sowie Sonderbau realisiert. Hierzu zählt ebenso die Konversion eines ehemaligen Bahnhofes zum Messe- und Veranstaltungszentrum für die Premium Modemesse in Berlin.

guder-hoffend.de

 

Michael Widmann

Unternehmen: PKF hotelexperts GmbH
Vortrag: „Die Hotel-Revolution: Wie Stadt- und Ferienhotels in Zukunft aussehen könnten und was bei der heutigen Planung zu berücksichtigen ist“.

Vita: Michael Widmann ist Geschäftsführer der PKF hotelexperts GmbH in Wien. In dieser Funktion ist er federführend in der Betreuung von Machbarkeitsstudien für Hotelprojekte, der Bewertung von einzelnen Hotels bzw. Hotelgruppen, im gesamten Prozess der Hotelprojektentwicklung sowie in der Betreibersuche tätig. Er ist Chairman des PKF International Hospitality Consulting Boards.
Michael Widmann kann auf langjährige Erfahrung in der Beratung zurückblicken. Seit dem Jahr 2004 ist er Geschäftsführer von PKF hotelexperts in Wien, zuvor war er von 1997 bis 2003 Geschäftsführer bei PKF hotelexperts in München, bzw. von 1992 bis 1996 Consultant und Manager. Davor war er bei der Hotelgruppe Stouffer Hotels & Resorts (in Seattle) und Mandarin Oriental Hotel Group (in Singapur und Bangkok) beschäftigt.
Seit 1994 übt Michael Widmann, neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer, Lehrtätigkeiten an diversen Universitäten in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz aus. Er ist Mitglied der Cornell Hotel Society.

Unternehmensprofil: PKF hotelexperts ist ein international anerkannter Marktführer im Bereich Hotel-Consulting. PKF wurde in den 1920er Jahren gegründet und konzentriert sich seither auf spezialisierte Beratungsleistungen für die Hotelindustrie. Innerhalb dieses Bereiches bietet PKF hotelexperts ein komplettes Portfolio an Leistungen rund um die Hotelimmobilie an: Machbarkeitsstudien, Bewertungen, Betreibersuche, Corporate Finance, Projektentwicklung, strategische Beratung, Asset Management, architektonische Beratung, Research und Benchmarking.
Zurzeit gibt es weltweit 20 PKF-Hotelberatungsbüros. Aufgrund dieser globalen Präsenz hat PKF bereits Aufträge in beinahe jeder Großstadt und Tourismusregion durchgeführt und ist daher in der Lage, seinen Kunden (in erster Linie Banken und andere Finanzdienstleister, Investoren, Projektentwickler, Eigentümer und Betreiber von Hotels und Hotelgruppen) umfangreiches Marktwissen zur Verfügung zu stellen.

www.pkfhotels.com

 

Nicole Waltl Piffer

Unternehmen: W2 Manufaktur GmbH
Vortrag: „Die Inszenierung als Instrument der atmosphärischen Gestaltung in der Hotelarchitektur“ – Ambiente schaffen

Vita: Nicole Waltl-Piffer begeistert als Malerin und Installationskünstlerin durch impulsive, raffinierte Farben und Formen in zahlreichen Ausstellungen und Auftragswerken. Ihre kreative Seite unterstreicht Sie durch architektonisches Fachwissen, feinsinniges Gespür für Räume und jahrelange Erfahrung im Hotel-, Wohn- und Gewerbebau. Neben der innenarchitektonischen Ausgestaltung privater Wohnhäuser und Gewerbebetriebe im In- und Ausland vertrauen regionale Hotels wie die Forsthofalm (1. Preis Hotelimmobilie des Jahres 2014) oder der Salzburgerhof in Leogang auf ihr feines Interieur-Gespür. 

Unternehmensprofil: „Die Architektur als Handwerk der Vision‘ die Kunst als Erlebnis der Sinne‘ das Leben als unser kostbarstes Gut“ so bringen Nicole Waltl-Piffer und Ihr Geschäftspartner Alfred Waltl Ihr Wirken auf den Punkt. Die W2 Manufaktur steht und lebt seit Ihrer Neufirmierung durch die beiden im Jahre 2011 für die Verbindung von Architektur mit hochwertigem Handwerk begleitet von sinnlicher Kunst und Lebensfreude.
Neben den architektonischen und innenarchitektonischen Leistungen bietet die W2 MANUFAKTUR auch alle begleitenden Schritte: von der Bauplanung, der Rentabilitätsrechnung, der Finanzierung, allen Behördengängen, Übernahme der Bauleitung bis hin zum Kostencontrolling. Ein Rundumservice, den Kunden wie österreichische und internationale Gewerbe- und Hotelbetriebe, die Leoganger Bergbahnen, diverse Industriebetriebe und auch private Bauherrschaften stets zu schätzen wissen.

www.w2manufaktur.at

    

Olaf Steinhage

Unternehmen: hcb hospitality competence berlin gmbh
Vortrag: Hotelkonzepte der Zukunft

Vita: Dipl.-Ing. Architekt, Immobilienökonom (ebs), war nach dem erfolgreichen Abschluss seines Architekturstudiums an der TU Hannover von 1991 bis 1993 bei der SUTER+SUTER AG in Basel tätig. Sein Aufgabenbereich umfasste u.a. Portfolioanalysen und Immobilienberatung, Markt- und Standortanalysen sowie die Projektentwicklung. 1993 erwarb er den Abschluss des Immobilienökonoms der European Business School in Oestrich-Winkel. Von 1993 bis 1997 war Olaf Steinhage als Assistent der Geschäftsleitung im Real Estate Development bei der Deutschen Interhotel GmbH mit Sitz in Berlin tätig. 1997 wechselte er zur BKatz Unternehmensgruppe und übernahm dort die Geschäftsführung im Bereich Projektentwicklung, mit dem besonderen Schwerpunkt der Entwicklung und Realisierung von Ferienhotels und Resorts. In dieser Zeit war er insbesondere verantwortlich für die erfolgreiche Realisierung des Resorts „Land Fleesensee“ in Mecklenburg-Vorpommern (www.fleesensee.de). 1998 eröffnete Olaf Steinhage in Waren an der Müritz, Mecklenburg-Vorpommern, sein eigenes Hotel (www.kleinesmeer.de). Von 2002 bis 2005 war er bei der Drees & Sommer GmbH Berlin als Geschäftsführer insbesondere für die Projektentwicklung sowie das Projektmanagement verantwortlich. Seit März 2005 ist Olaf Steinhage geschäftsführender Gesellschafter der hcb hospitality competence berlin GmbH (www.hospitalitycompetence.com).

Unternehmensprofil: hcb ist ein auf die Beratung, Entwicklung und Realisierung von internationalen Hotelprojekten und touristischen Destinationen spezialisiertes Unternehmen mit Standort in Berlin.
Mit unserem Team aus Architekten, Ingenieuren, Immobilienökonomen, Stadt- und Regionalplanern, Betriebswirtschaftlern sowie Hotel- und Touristikfachleuten bieten wir Hospitality und Real Estate Competence aus einer Hand. Wir verstehen Hotels als Ganzes, von den operativen Grundlagen bis zu den konzeptionellen, planerischen und immobilienwirtschaftlichen Details. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Planung, Entwicklung und Realisierung von Hotelimmobilien, Resortprojekten oder auch bei der Entwicklung einer touristischen Destination.
Hcb ist ab sofort exklusiver Horwath HTL Lizenznehmer in Deutschland. Mit 50 Büros in 39 Ländern ist Horwath HTL die weltweit größte Beratungsadresse für Hotel, Tourismus und Freizeit. Damit bietet hcb jetzt noch mehr internationale Expertise.

hospitalitycompetence.com

 

Thomas Fülster

Unternehmen: DQuadrat Real Estate GmbH (Projektentwicklung und Projektsteuerung) & DQuadrat Living GmbH (Hotelkonzeption und Hotelbetrieb)
Vortrag: „Projektentwicklung, Markenentwicklung und Betrieb im Owner – Operator – Model“

Vita: Nach dem Bauingenieurstudium hat Thomas Fülster seinen Schwerpunkt auf Hotelplanungen und Hotelentwicklung gelegt. Nach fast 7 Jahren Hotelentwicklung von Ramada – Hotels in D-A-CH für die Hospitality Alliance AG wechselte er zu dem  Projektentwickler Groß & Partner nach Frankfurt. In den drei Jahren wurden verschiedene Hotelprojekte in Frankfurt und Hamburg geplant.
Seit 2010 ist Thomas Fülster bei der DQuadrat Real Estate, einem Projektentwickler für ein Family – Office für die Hotelprojekte verantwortlich. In der Zeit wurden mehrere Budget bis Business – Hotels entwickelt, errichtet und an Hotelbetreiber vermietet. Mit der Gründung der DQuadrat Living im Jahr 2015 liegt ein zusätzlicher Schwerpunkt der DQuadrat auf der Entwicklung einer eigenen Marke für Boardinghouses und Limited-Service-Hotels und deren Betrieb. Mit dem Start des HARBR. boardinghouse im Herbst 2016 startet dieses neue Konzept.

Unternehmensprofil: Die DQuadrat Real Estate GmbH ist Berater, Projektentwickler und Projektsteuerer. Die Gesellschaft hat sich aus der Verwaltung eines Family-Office entwickelt. Neben der Weiterentwicklung des familieneigenen Portfolios engagiert sie sich heute gleichermaßen in der Projektentwicklung und in der Beratung externer Partner bei Immobilienprojekten aller Art. Die Leistungen beginnen mit der Standortanalyse und der Strukturierung des Konzeptes und können bis zur Übergabe der fertig gestellten Immobilie an den Nutzer oder zum Verkauf des Objektes an den Endinvestor reichen.
Im Januar 2015 wurde mit der DQuadrat Living GmbH die Gesellschaft zum Betrieb  von Boardinghäusern, Hotels und Studentenapartments unter einer eigenen Markenstrategie gegründet. Die Marke schließt die Nische zwischen Ketten- und Privathotellerie. Die Boardinghäuser und Hotels bieten Raum für Gemeinschaft. Die Gesellschaft schließt Betreiberverträge für die Standorte ab und plant eine Ausweitung der Standorte in ausgewählten Destinationen.

www.DQuadrat.com
www.HARBR.de

 

Viki Kitzig

Unternehmen: Kitzig Interior Design GmbH, Lippstadt, Bochum, München, London
Vortrag: „Kleider machen Leute – Material macht Atmosphäre“

Vita:
1988 - 1992 Study – course of studies architecture, Dortmund
1992 - 1996 Study – course of studies architecture, College for Fine Arts Hamburg
1997 Managing director Gastronomie at Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, Hamburg
1998 Emplooyee architect - Gabriel Werbung, Bochum
1999 - 2001 Freelance architect (Die Einrichter, Lohmann & Busse)
2001 Formation of office in Bochum

Unternehmensprofil: Das Unternehmen Kitzig Interior Design realisiert seit 18 Jahren erfolgreich Innenarchitektur- und Architekturprojekte. Die Kernkompetenzen von Olaf Kitzig und seinen Mitarbeitern liegen in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie sowie in der Erstellung von maßgeschneiderten Konzepten für das Shop- und Retaildesign.
Unser 39-köpfiges Team, bestehend aus Innenarchitekten, Architekten Designern und Grafikern, betreut Objekte im In- und Ausland. Unsere Büros entwickeln Ihre Projekte ganzheitlich. Wir sind Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für Innenarchitektur und Hochbau. Im Bereich Hotellerie vertrauen namhafte Auftraggeber auf unsere Kompetenz. Wir schaffen innovative Raumerlebnisse, die Ästhetik und Technik mit modernen Ansprüchen der Zielgruppe vereinen. Klarheit und Struktur, Werthaltigkeit und Wirtschaftlichkeit kennzeichnen die Gestaltungskonzepte von Kitzig Interior Design.

www.kitzig.com

 

Werner Sübai

Unternehmen: HPP Architekten
Vortrag:

Vita: Werner Sübai wurde 1962 in Düsseldorf geboren. Sein Architekturstudium absolvierte er an der Bergischen Universität Wuppertal. Nachdem er Ende der Achtziger Jahre zunächst im Büro Overdieck und Petzinka arbeitete, kam er 1989 zu HPP, wo er ab 1999 zunächst als Projektpartner und seit 2008 als Gesellschafter im Düsseldorfer Büro tätig ist. Seit Mitte der Neunziger Jahre ist er auch auf die Bearbeitung der Wachstumsmärkte in China und Osteuropa fokussiert.

Unternehmensprofil: Das Büro Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG ist eine der führenden Architektenpartnerschaften in Deutschland und realisiert seit mehr als 80 Jahren im In- und Ausland anspruchsvolle Bauaufgaben unterschiedlicher Art und Größe. Das Tätigkeitsfeld von HPP umfasst sämtliche Architekten- und Generalplanerleistungen, schwerpunktmäßig in den Bereichen Corporate Headquarters, Büro- und Verwaltungsgebäude der öffentlichen Hand, Hotel- und Wohnungsbau, Krankenhausbauten, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Kulturbauten, Shoppingcenter, Bauten für Lehre und Forschung, Industriebau, Verkehrsbauten, Städtebau, Sanierung und Denkmalschutz.

www.hpp.com

 

 
Hotel Planungs Tage 2018 - Hotel & Design Werkstatt